SANDY P.PENG | PROJEKTE

 

"Sandy setzt sich bereits seit Jahren für Tiere und deren Rechte ein. Kämpfte sie anfangs vor allem gegen das Tragen von Pelz an, so haben sich nach vielen Jahren an vorderster Front des Tierschutzes ihre Interessensgebiete stark erweitert.  Das Motto ‚Global denken, lokal handeln‘ prägt ihre Tierschutz- Tätigkeiten im In- und Ausland." (J.Lutz)

 

 

▪ 2008 bis heute: Zahlreiche Protestaktionen gegen Tierfabriken und Pelzindustrie, ebenso für einen tierfreien Zirkus - in Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Organisationen in Österreich, Schweiz und Deutschland

▪ 2010: “Ink, not Mink!”, Tinte, nicht Nerz, Anti-Pelz Kampagne mit PETA e.V. Deutschland

▪ 2012: “Rettet die Robben” Kampagne, Protest gegen Robbenmassaker in Kanada, PETA e.V.

▪ 2012: Start der Anti-Pelz Kampagne “Bist du gelabelt?” mit Animals United e.V., in Zusammenarbeit mit Musiker Peter Maffay. Ein deutliches Zeichen gegen das Tragen von Echtpelz. Die Kampagnen-Plakate sind während der Pelz-Saison, unter anderem auch in vielen U-Bahnen und U-Bahnaufgängen in München zu sehen. 

▪ 2012: Interview + Gast im Tierheim RescueINK in New York

▪ 2013: Kampagne gegen das Robbenschlachten in Kanada, in Zusammenarbeit mit der Organisation “International Anti-Fur Coalition” Israel 

▪ 2013: ”Das Blutbad hat begonnen” Kampagne gegen das Robbenmassaker in Kanada, AnimalsUnited e.V. 

▪ 2013: Österreichweite Aufklärungskampagne “Rasselisten – nein Danke!” in Kooperation mit YOUR DOG–Magazin

▪ 2013: FAIR DOG e.V. Kampagne “Stop Dog Racism” | Dänemark

▪ 2013: Deutschlandweite Anti-Pelz-Kampagne “Ignoranz tötet” mit Animals Liberty e.V.

▪ 2013: “Tierschutz in die EU-Gesetze” Mitglied der Initiative im Bürgerausschuss | Deutschland

▪ 2013: Teil der Initiative Kunstpelz-ist-ECHT | Deutschland

▪ 2012 + 2013 Spendenaktion: 50% der Einnahmen des PENG-Kalenders gehen an das Vorarlberger Tierschutzheim

▪ 2013: Bericht TV-Sendung “Hund, Katze, Maus” & “Tiere suchen ein Zuhause”, Thema Pelzindustrie

▪ 2014: Provokante Protestaktion (Video) gegen Pelzhandel, bei der Berliner Fashion Week, Initiative Kunstpelz-ist-ECHT

▪ 2014: Mehrere Wochen als Volunteer auf einem Gnadenhof für misshandelte Tiere in den Rocky Mountains | Kanada

▪ 2014: Ehrentitel TattooStarAwards (Einsatz im Tierschutz) 

▪ 2014: Volunteer Meeresschutzorganisation Sea Shepherd Global, Teil der Crew von “Operation Grindstop 2014" auf den Färöer Inseln, Walmassaker boykottieren und dokumentieren 

▪ 2014: Erfolgreiche Petition für eine Kennzeichnungspflicht von Echtpelzprodukten, Initiative Kunstpelz-ist-ECHT

▪ 2014: Weitere Spendenaktionen in Kooperation mit RespekTIERE Leben für das Vorarlberger Tierschutzheim

▪ 2014: Einsatz für Straßenhunde in Bukarest mit Animals United e.V., Undercover-Recherche, Dokumentation div. Tötungsstationen, illegale Fangmethoden der Hundefänger (ASPA) | Rumänien

▪ 2015: Anti-Pelz Kampagne “Leg das Label Tod ab” mit Animals United | Deutschland

▪ 2015: Ehrenamtliche Mitarbeit, Rüsselheim e.V., ein Ort für gerettete Mastschweine | Deutschland

▪ 2015: Anti-Pelz Kampagne mit Animals United e.V.. und Schauspieler Ingo Kantorek

▪ 2016: Unterstützung für Pony "Kasper", wurde freigekauft von einem Zirkus, lebt nun auf dem Gnadenhof "Die Geretteten" | Deutschland

▪ 2016: Unterstützung für Schwein *Susi*, Rüsselheim e.V.

▪ 2016: Ehrenmitglied beim Verein "Schutz der Waschbären"

▪ 2016: Tierisches Fotoprojekt, Lebenshof Gut Weidensee

▪ 2016: Protestaktion gegen Straußenleder "Leiden für Luxus", mit der Tierrechtsorganisation PETA.de | Schweiz

▪ 2016: Protestaktion "Klimateller", mit PETA e.V. | Österreich

▪ 2016: Statement Kampagne VEG LOVE, Animal Equality e.V.

▪ 2016: Unterstützung für Polarfuchs Lumi und Silberfuchs Arvo, beide Tiere wurden aus einer europäischen Pelzfarm gerettet und leben nun auf Gut Weidensee

▪ 2016: Teile aus den Umsätzen des Onlineshops gespendet an: Ayuda por animales e.V. Hilfe für Tiere in Andalusien, Schutz der Waschbären e.V., Breed "Love" Hilfe für Hunde und Katzen in Bulgarien, Notfelle Kunterbunt - Gegen Haus- und Wildtiermord e.V., Vorarlberger Tierschutzheim in Österreich

▪ 2016: Statement-Kampagne in Zusammenarbeit mit "ETHIA - Partei für Menschen und Tierrechte", zum Schutz von Seehunden | Deutschland 

▪ 2014-2017: Div. Spendenprojekte für das Vorarlberger Tierschutzheim | Österreich

▪ 2017: Tattoo-Spendenprojekt zugunsten Meeresschutz |  Organisation Sea Shepherd 

▪ 2017: Statement-Kampagne in Zusammenarbeit mit Animals United, "Tiere gehören in Freiheit, nicht in die Manege." 

▪ 2017:  Rede bei der Mega-Demo mit rund 600 Aktivisten, vor dem Hauptquartier von "Circus Krone" in München.

▪ 2017: Ehrung zum Weltfrauentag am 8.März! Die Organisation animal.fair hat "Acht starke Frauen für Tiere" vorgestellt. Dr. Jane Goodall, Stella McCartney, Pamela Anderson, Dian Fossey, Doris Hofner-Foltin, Ingrid Newkirk, Filmemacherin Nina Messinger und Sandy P.Peng

▪ 2017: Vier Tonnen Mega-Futter-Spende für meine Projekte, in Zusammenarbeit mit der Firma Ruppfood Austria

 

▪ Öffentlichkeitsarbeit auf div. Social Media Plattformen

▪ Öffentlichkeitsarbeit in Zusammenarbeit mit div. Medien im In- und Ausland

▪ Kontinuierliche Aufklärung, Fragen zu Konsum und Hilfestellung für einem tierfreundlichen Lebensstil

▪ Mit PENG-Tierrechte-Infostand bei verschiedenen Events 

 

Sandy P.Peng Tierschutz Anti-Pelz Kampagne mit Animals Liberty

FAIR WEAR

 

Warum FAIR?

Das Thema des fairen Handels ist nicht neu. Es gibt viele Gründe, die für fairtrade sprechen. Wir leben in einer gemeinsamen Welt, in der Güter sehr unterschiedlich verteilt sind. 

 

FAIR zur Umwelt.

Für eine hohe Qualität ohne schädliche Zusatzstoffe in der Kleidung. Keine Ausbeutung von Natur und Lebewesen, Schutz der Gewässer sowie Waldbestände. Für einen nachhaltigen Anbau auf kleinen Flächen, ohne Böden zu zerstören.

 

FAIR zum Menschen.

Für bessere Arbeitsbedingungen, faire Gehälter, sowie Vertrauen in die Zukunft und mehr Selbstbestimmung für Produzenten. Gegen Kinderarbeit und Ausbeutung von Arbeitskräften. Gegen Globalplayer, die Quantität vor Qualität stellen. Für uns alle!

 

FAIR zum Kunden.

Ja, auch DIR gegenüber will ich fair sein. Du sollst ein Produkt bekommen, das du gerne trägst. Das sich angenehm auf der Haut anfühlt und einfach hochwertig produziert wurde. Ein Produkt, das vielleicht bald dein neues Lieblingsteil wird.

 

LIEFERANTEN UND ARTIKEL:

▪ Produkte aus dem fairen Handel 

▪Alle Lieferanten garantieren faire Arbeitsbedingungen und keine Kinderarbeit

▪ Aus PET-Flaschen recycelte Taschen

▪ Produkte und Farben sind Ökotex-100 zertifiziert, umweltfreundlich und natürlich vegan

▪ Ausschließlich hochwertige und zertifizierte Textilien

▪ Vegan - keine tierischen Inhaltsstoffe

▪ BIO-Haushaltsprodukte ohne Tierversuche

▪ Handbedruckte Textilien - keine Industrieabfertigung

▪ Teile der Einnahmen werden an tierische Einrichtungen gespendet

 

PENG SHOP:

▪ 2015: Start "Sandy P.Peng" Onlineshop:

Tierschutz | Statement Mode aus dem Fairen Handel, vegane Haushalts- und Kosmetikprodukte ohne Tierleid.

▪ 2015: „PETA-Approved Vegan“-Siegel: Das Label für tierleidfreie Mode.

▪ 2016: "Vegan Friendly"-Siegel: Ein Label von der Organisation Animal.fair e.V. für tierleidfreie Produkte.

 

VERPACKUNG + PAPIERKRAM:

Zu 100% recyceltes Druckerpapier von NAUTILUS für Lieferschein und Rechnung. Ausgezeichnet durch "ECO LABEL" und der "DER BLAUE ENGEL". Kein Plastik, Folie oder unnötige Umverpackungen. Recyceltes Verpackungsmaterial und -kartons, sowie die "Grüne Lieferscheintasche" (besteht vollständig aus Altpapier), von www.biobiene.com 

 

Ethisch und ökologisch korrekt zu Mensch, Tier und Umwelt! Ein cooler Look funktioniert auch ohne Leder, Wolle, Seide, Daunen & Pelz  - Mode ohne Tierleid!

Sandy P.Peng Tierschutz Anti-Pelz Kampagne mit AnimalsUnited
Demo gegen Zirkus in München mit Animals United
Sandy P.Peng Tierschutz Anti-Pelz Kampagne mit Animal Equality

Mehr Infos: www.sandyppeng.com 


Charity Projekte Sandy P.Penh Shop